Über uns

Die Erfolgsgeschichte S4P

Wir sind die S4P Services for Publisher. Unser Sitz in Sibiu (Hermannstadt) liegt in Siebenbürgen und damit in der geografischen Mitte von Rumänien, ist relativ weit entfernt von Deutschland, am Ende dank moderner Technik aber doch nur um die Ecke und damit ganz Nah. Schon 2008 haben wir begonnen verlagsnahe Dienstleistungen zu übernehmen und dabei zu helfen Prozesse für Unternehmen in Deutschland und Luxemburg wirtschaftlich abzubilden. Erst seit 2020 gibt es uns als S4P Services for Publisher, hervorgegangen, wie der Name schon sagt, aus der Idee, Verlagen durch die wirtschaftliche Abbildung von Prozessen zu helfen.

2006

Gründung Büro in Sibiu
(euroscript Certitude)

Produktionsstart für Projekte der Europäischen Union

2007

2009

StarT AdDesign (Kooperation mit TypoServ in Saarbrücken)

Übernahme Anzeigensatz (verschiedene Verlagshäuser)

2011

2015

Start WebDesign (Responsive Gestaltung HTML-Anzeigen)

Gründung der S4P Services for Publisher als Tochter der SWV und Übernahme der MA/Projekte aus laufenden Verträgen.

2020

– Sibiu/Hermannstadt –
Die wertvolle Partner-Stadt westeuropäischer Unternehmen.

Lage und Geschichte Sibiu

Lage: https://de.wikipedia.org/wiki/Hermannstadt

  • Sibiu/Hermannstadt ist eine Stadt im Kreis Sibiu in der weltberühmten Region Siebenbürgen/Transivlanien in Rumänien, welche unteranderem 2007 zusammen mit der Stadt Luxemburg Kulturhauptstadt Europas war. Im gleichen Jahr tretten Rumänien der EU bei.
  • Südlich der Stadt erstreckt sich die bewohnte Region der Vorkarpaten.
  • In der Stadt herrscht ein kontinentales Klima der gemäßigten Zone. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei 9 C.
  • Stadtrundgang Sibiu: https://youtu.be/xkTZW1YspiY

Geschichte: https://de.wikipedia.org/wiki/Hermannstadt 

  • Vermutlich 1147 erreichten die ersten deutschen Siedler die Gegend.
  • Im Jahre 1692, nachdem Siebenbürgen Österreich angegliedert wurde, ließen sich in der Stadt kaiserliche Truppen nieder.
  • Im Kaisertum Österreich unterstand Hermannstadt bis 1867 wie ganz Siebenbürgen der kaiserlich-königlichen Regierung Wien.
  • Nach dem Ersten Weltkrieg entschieden sich die Rumänen Siebenbürgens am 1. Dezember 1918 in Alba Iulia (Karlsberg) für den Anschluss an Rumänien.
  • Am 16. Dezember 1989 begannen in Timisoara Massenproteste gegen das Regime von Nicolae Ceausescu.

Wirtschaft

Forbes 2013: 40 besten Städte für Unternehmen – Sibiu

  • Traditionelle und kulturelle Verbindungen in dem deutschsprachigen Raum.
  • konstantes Volumen an qualifiziertem Personal aufgrund der Anwesenheit vieler renommierter Universitäten.
  • Gute Infrastruktur mit Flughafen und Autobahn.

Größte Arbeitgeber der Region

  • Continental Automotive
  • Marquardt Schaltsysteme S.C.S.
  • NTT Data
  • Bosch
  • Visma
  • Siemens
  • Microsoft

Wichtigste Marktsegmente

  • Automotive Industrie,
  • die Transportmittelindustrie (Unterbaugruppen und Autokomponenten)
  • Elektroindustrie

Tourismus Sibiu/Umgebung

Was muss man unbedingt in Sibiu besuchen:

  • Podul Minciunilor (“Lügner Brücke”) – Die Brücke der Lügen ist eine der wichtigsten Touristenattraktionen in Sibiu und der Fußgängerweg im historischen Zentrum der Stadt.
  • Turnul Sfatului (“Ratsturm”) – In Sibiu befindet sich der Ratsturm zwischen den beiden wichtigen Märkten der Stadt und wurde immer als repräsentatives Symbol der Stadt angesehen.
  • Brukenthal Museum – Es ist mehr als 200 Jahre her, dass das Brukenthal National Museum in Sibiu eröffnet wurde. Es ist das älteste Museum des Landes, aber auch das größte in Südosteuropa.

Was kann man außerhalb Sibiu besuchen:

  • Schloss Bran (aka “Dracula Schloss”) – Schloss Bran ist eine Burg in Bran, 150 Kilometer von Sibiu. Es ist ein Nationaldenkmal und Wahrzeichen in Siebenbürgen. Die Festung liegt auf der siebenbürgischen Seite der historischen Grenze zur Walachei. Außerhalb von Siebenbürgen allgemein als Draculas Schloss bekannt, wird es in Bram Stokers Dracula oft als Heimat des Titelcharakters bezeichnet.

Kontakt

7 + 13 =